Rutengänger werden und geopathische Störfelder aufspüren

Rutengänger werden kann man lernen. Es ist eine Fähigkeit, die die Ursache für viele Probleme aufzeigen kann. Jetzt mehr dazu lesen:

Rutengänger können geopathische Einflüsse und das Hartmann Gitter aufspüren. Dabei sind keine hochtechnisierten Messgeräte erforderlich, sondern eine schlichte Winkelrute reicht aus. Doch warum macht es so viel Sinn selbst das Aufspüren geopathischer Störfelder zu lernen oder einen guten Rutengänger zu engagieren?

Bei einer schlechten Schlafqualität kann ein Rutengänger eine gute Hilfe sein

Menschen, die schlecht schlafen oder permanent von kleinen Wehwehchen betroffen sind, suchen eine Alternative zu den klassischen Methoden. Da kann es sehr hilfreich sein, als Ursache für die schlechte Schlafqualität auch an das Umfeld des Schlafplatzes zu denken.

Denn auch natürlich vorkommende Einflüsse, wie Wasseradern, können sich negativ auf die Schlafqualität auswirken. Käthe Bachler, eine bekannte österreichische Rutengängerin hat das in tausenden von Fällen bestätigt und dazu auch mehrere Bücher geschrieben.

So reagiert nicht jeder Mensch gleich auf die unterschiedlichen Umweltreize. Den einen stört Lärm – und er kann dabei nicht gut schlafen – den anderen nicht. Ebenso verhält es sich mit den Wasseradern. Einer spürt die Energie der unterirdischen Wasserläufe und die Auswirkungen auf seinen Schlaf. Wohingegen eine andere Person nichts wahrnimmt und ganz ruhig schlafen kann.

Weitere Probleme, die durch geopathische Störfelder und das Hartmann Gitter auftreten können sind:

  • Finanzielle Schwierigkeiten
  • Disharmonie in der Beziehung
  • Nicht zu erklärende gesundheitliche Verschlechterungen
  • Kinder sind in der Schule gut aber zu Hause nicht oder umgekehrt

Diese Probleme tauchen oft erst auf, wenn man umgezogen ist und die neue Wohnung durch geopathische Störfelder und das Hartmann Gitter belastet ist.  Wenn in der näheren Umgebung größere Bauarbeiten vorgenommen worden sind oder nach Erdbeben können sich geopathische Störfelder und das Hartmann Gitter verschieben und damit einen negativen Einfluß auf Ihr Heim haben.

Sichere Anzeichen dafür, dass eine Wohn- oder Arbeitsplatzanalyse Sinn macht

Nicht jeder, der einmal eine unruhige Nacht verbringt, ist gleich ein Kandidat, der seinen Schlafplatz verändern soll oder einen Rutengänger braucht. Doch wenn man das Gefühl hat, dass die Lebensenergie im Alltag einfach nicht ausreicht, dann kann die Position des Bettes eine mögliche Ursache für die eigene Antriebslosigkeit sein. Weitere Hinweise, dass eine Untersuchung des Schlafplatzes Sinn macht sind:

  • Dauerhafte Einschlaf- und Durchschlafschwierigkeiten zu Hause, jedoch nicht auf Reisen
  • Unterschiedliche Beschwerden, die dazu führen, dass man sich morgens wie zerschlagen fühlt und erst einmal den halben Tag braucht um sich von der Nacht zu erholen – wobei die Nacht der Regeneration dienen sollte.
  • Plötzlich auftretende Probleme in verschiedenen Bereichen – wie Gesundheit, Beziehungen, Lernstörungen, finanzielle Problem – ohne erkennbare Ursache

Wussten Sie, dass unsere Vorfahren sich schon sehr gut mit schlechter Strahlung auskannten? Sie mieden intuitiv solche Orte mit negativen Energien. Im Gegensatz dazu, verstanden Sie es auch, Plätze zu finden, die besonders lebensfördernde Energie aufwiesen.

Inzwischen gibt es jedoch sehr gute Möglichkeiten, solche Störungen zu beseitigen, ohne die Möbel umstellen zu müssen. Der Amerikaner, Slim Spurling, ein international bekannter Rutengänger, hat in den 80er Jahren eine Methode entwickelt, mit der man sehr kostengünstig diese geopathischen Störfelder und das Hartmann Gitter auffinden und blockieren kann. Seine Methode wird weltweit erfolgreich angewandt. Lernen Sie mehr hier: http://bit.ly/2Nl0KQv

Es ist unser Bestreben, Sie auf diese Möglichkeit aufmerksam zu machen, damit Sie sich und Ihren Lieben helfen können, Ihre Lebensqualität zu steigern indem Sie ein ungestörtes Leben führen können.


Rutengehen – eine uralte Kunst, die leicht erlernbar ist und viel Nutzen bringen kann

Please share your comments

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.