Geopathische Stoerfelder

Geopathische Stoerfelder – was sind das und wie wirken sie sich aus?

Geopathische Stoerfelder gibt es in unterschiedlichen Variationen und können sich auf das Wohlbefinden auswirken. Jetzt mehr darüber lesen:

Geopathische Stoerfelder können einem überall und in den unterschiedlichsten Formen begegnen. Warum uns das interessiert? Da alles, was um uns herum in unserer Umwelt existiert und Leben und Wohlbefinden beeinflussen kann. Wie der Name schon sagt, können uns geopathische Stoerfelder im wahrsten Sinne des Wortes krank machen. Sie können negativen Einfluss auf unsere Beziehungen nehmen und vieles mehr. Wir möchten Ihnen heute drei der bekanntesten Stoerzonen kurz vorstellen.

Besonders bekannte geopathische Stoerfelder sind die Wasseradern

Wasseradern sind Wasseransammlungen oder Wasserflüsse. Sie verlaufen tief unter der Erde. In der Natur wenden sich beispielsweise Bäume und viele Tiere von diesen ab. Andere Lebewesen wiederum – Katzen zum Beispiel – lieben diesen Ort. Was können Wasseradern verursachen? Die tiefen Wasserläufe sorgen für Abweichungen des normalen Erdmagnetfeldes. Somit können sie Erdstrahlungen erzeugen. Für manche Menschen kann das Schlafen über Wasseradern zu einem Problem werden. Diese Personen spüren die ständigen leichten Erdstrahlen – auch in der eigenen Schlafqualität.

Weitere Stoerzonen sind die erdmagnetischen Gitternetze

Für Zugvögel als Orientierungshilfe dienen die sogenannten Hartmann-, Benker- und Currylinien. Dabei handelt es sich um erdmagnetische Gitternetze. Im Normalfall haben diese natürlichen magnetischen Felder keine Auswirkungen auf den Menschen. Doch die Erfahrung hat gezeigt, dass es bei bestimmen Kreuzungen dieser Linien bei Menschen zu einer Beeinträchtigung des Schlafes kommen kann. Auch hierbei kommt es wieder auf die Wahrnehmung einzelner Personen an, ob geopathische Stoerfelder aus dieser Gruppe zu spüren sind. Oftmals sind viele Menschen davon betroffen, doch sie haben keinerlei Ahnung, woher es kommt, dass sie unter solch beträchtlichen Schlafproblemen leiden. Erst wenn sie sich mit diesem Thema auseinandersetzen, ahnen sie, was die Ursache sein kann…

Nun zu den Erdverwerfungen

Haben Sie schon mal von Erdverwerfungen gehört? Das sind weitere Stoerzonen, die einen Einfluss auf uns haben können. Hierbei handelt es sich um unterirdische Brüche. Entstehen können sie beispielsweise durch exzessiven Bergbau in der Umgebung. Solch unterirdische, unharmonische Stellen können sich durch Risse, Brüche, Spalten oder Absenkungen aufzeigen. Auch hier macht es Sinn diese Stoerfelder zu harmonisieren

Warum möchte man etwas gegen geopathische Stoerfelder tun?

Wie bereits erwähnt, können sich solch unterschiedliche Stoerzonen auf das menschliche Wohlbefinden auswirken. Zwar nicht auf Alle, doch auf sehr Viele. Manche Menschen können zum Beispiel auf einer Erdverwerfung schlechter einschlafen.

Darum macht es Sinn, etwas dagegen zu tun. Denn es gibt Mittel und Wege geopathische Stoerfelder auszugleichen.

Somit kann man die Nachtruhe wieder in vollen Zügen genießen. Denn was nützt es, wenn man früh zu Bett geht und dann stundenlang nicht einschlafen kann!? Oder trotz einer Wasserader schnell einschlafen kann, doch der Schlaf unruhig ist? Dies würde dazu führen, dass man am nächsten Tag weniger erholt aufsteht.


Sobald Sie erkennen, dass Ihr Körper durch irgendeine dieser Strahlungen an Vitalität verliert und die Energie sich reduziert, macht es Sinn, sich über eine Lösung dieses Problems zu informieren. Schauen Sie sich doch mal die Termine für die nächsten Workshops bei uns an. Hier erfahren Sie mehr, wie es gelingt die Stoerzonen zu blockieren. Immer mit neuen Informationen versorgt werden Sie von uns auch auf Facebook 


Please share your comments

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.