Leben in Balance – was bedeutet das wirklich?

Wie oft hören Sie am Tag bewusst auf Ihren Körper? Ein anstrengender Arbeitstag, schlecht gelaunte Kinder oder eine Meinungsverschiedenheit mit einem Freund können schnell dazu führen, dass wir die Signale unseres Körpers nicht richtig deuten können oder gar nicht erst hinhören. Wie Sie trotz alltäglicher Stresssituationen ein ausbalanciertes Leben führen können, erfahren Sie im folgenden Beitrag: Balance im Leben – so fühlen Sie sich im Alltag ausgeglichener.

Was bedeutet Balance im Leben?

Balance im Leben wird häufig unterschiedlich ausgelegt. Bei einem ausbalancierten Leben geht es um ein Gleichgewicht der vier Lebensbereiche: Beruf, Beziehungen, Sinn und Gesundheit.
Oft findet man den Begriff „Work-Life-Balance“. Die Bezeichnung „Work-Life-Balance“ kann jedoch schnell in die Irre führen. Arbeit und Leben sind nach diesem Begriff voneinander abgetrennte Dinge. Dabei ist die Arbeit Teil des Lebens. So wie Familie, Freunde und Hobbies. Der Begriff Life-Balance wäre daher viel passender. So wirkt sich eine Vernachlässigung der Freunde zugunsten des Hobbies ebenso nachteilhaft aus wie eine Vernachlässigung zugunsten der Arbeit.

Warum sollten Sie diese vier Lebensbereiche in Einklang bringen?

Beruf

Auch wenn die Arbeit stressig sein kann: Sie gibt Ihnen doch viel zurück. In erster Linie denken Sie vermutlich. „Ich muss doch arbeiten gehen. Wie könnte ich mir sonst meinen Lebensunterhalt finanzieren?“
Doch Ihre Arbeit wirkt sich auch positiv auf ihr Selbstwertgefühl aus. Sie erzielen Erfolgserlebnisse und fühlen sich gebraucht. Sie haben das Gefühl, einen Beitrag zur Gesellschaft zu leisten und einen wichtigen Platz darin einzunehmen. Ebenso sind Kolleg:innen einr wichtige soziale Komponente.

Beziehungen


Der Mensch braucht soziale Kontakte. Selbst wenn Sie eher introvertiert sind, sind Beziehungen zu anderen unerlässlich. Familie und Freunde kümmern sich bei Sorgen um Sie, geben Ihnen das Gefühl, nie allein und zu sein und mit ihnen macht es am meisten Spaß, schöne Erinnerungen zu sammeln.

Sinn


Natürlich sollte das Leben nicht nur daraus bestehen, zu arbeiten und für andere da zu sein. Auch eigene Interessen, die nichts mit dem Beruf zu tun haben, sollten verfolgt werden. Hobbies können Erfolgserlebnisse bringen, ohne beruflichen Druck zu verspüren. Während Fehltritte auf der Arbeit Konsequenzen haben können, dienen Hobbies lediglich dem Spaß und der Entspannung.

Gesundheit


Ein gesunder Körper nimmt einem viele Sorgen. Körperliche oder psychische Erkrankungen können stark einschränkend sein und hindern daran, sich beruflich und persönlich zu verwirklichen. Sie ist die Voraussetzung dafür, dass Sie Ihren Interessen und Zielen nachgehen können. Sie ist folglich das höchste Gut, was wir besitzen.

Wie kann ich die vier Lebensbereiche im Gleichgewicht behalten?

  • Seien Sie dankbar – auch für Kleinigkeiten!
    Viel zu oft konzentrieren wir uns auf die Dinge, die nicht so laufen, wie wir es gern hätten. Dabei gibt es sicher vieles, was Sie gar nicht so wertschätzen, wie Sie es eigentlich sollten. Schreiben Sie sich eine Liste, um zu erkennen, wie reich Sie eigentlich sind: körperliche Gesundheit, ein liebendes Elternhaus, einen treuen Vierbeiner oder die Möglichkeit, einem interessanten Beruf nachgehen zu können, Fähigkeiten, über die Sie verfügen, wie Sie sich innerhalb der letzten Jahre entwickelt haben oder ein leckeres Mittagessen. So banal es Ihnen auch vorkommt, schreiben Sie alles auf.

    Wer lernt, im Alltag dankbarer zu sein, wird gegenüber Kleinigkeiten aufmerksamer. Ein Dankbarkeits-Tagebuch kann Ihnen dabei helfen, täglich Dankbarkeit zu praktizieren.
  • Achten Sie auf Ihren Körper und Ihre Psyche!
    Eine ausgewogene, nährstoffreiche Ernährung, Bewegung im Alltag und ausreichend Schlaf sind wichtige Grundlagen für einen fitten Körper und einen klaren Kopf. Auch seelische Erholung ist dabei wichtig. Obwohl etwa jede dritte Person in Deutschland einmal im Leben an einer psychischen Erkrankung leidet, werden psychische Krankheiten von vielen immer noch nicht als „richtige“ Krankheit wahrgenommen. Achten Sie daher darauf, bei anstrengenden Aufgaben ausreichend Pausen einzulegen, Ihre Freizeit nicht nur vor elektronischen Geräten zu verbringen, sondern sie auch bewusst wahrzunehmen und auch einfach mal nichts zu tun.

Weitere Tipps …

  • Fokussieren Sie sich auf eine Sache!
    Gerade in unserer schnelllebigen Welt scheint es effizient, mehrere Sachen gleichzeitig zu machen. Sowohl beruflich als ebenso privat kann man das immer öfter beobachten.
    Auch wenn viele berufliche Deadlines Sie vermeintlich zu Multitasking zwingen: Konzentrieren Sie sich auf eine Sache. Sie werden die Arbeit kaum mit derselben Qualität in derselben Geschwindigkeit erledigen, wenn Sie parallel arbeiten.

    Viele Menschen neigen auch dazu, beim Fernsehen weitere Medien zu nutzen. Die meisten befinden sich nebenbei auf sozialen Netzwerken oder surfen durchs Internet. Das kann Ihre Gedächtnisleistung jedoch erheblich mindern.

  • Misten Sie öfter aus!
    Sicher: Einige materielle Dinge bereichern Ihr Leben oder sind sogar lebensnotwendig. Doch mit vielen Besitztümern stellen Sie Ihre Wohnung nur unnötig voll, ohne dass sie Sie wirklich glücklicher machen. Wer regelmäßig ausräumt, hat eine ordentlichere Wohnung und weniger Stress. Wenn sich die Wäsche stapelt und der Kleiderschrank trotzdem übervoll ist, ist Stress vorprogrammiert. Wer weniger unnötigen Schnickschnack besitzt, muss sich um weniger kümmern und hat mehr Zeit für sich.

  • Bleiben Sie präsent!
    Viele Menschen leben nicht in der Gegenwart. Auf der Arbeit sind sie gedanklich schon beim Feierabend, zu Hause angekommen denken sie an den nächsten Arbeitstag. Die Hochzeitsfeier einer Freundin, ein Konzert oder ein gemütlicher Restaurantbesuch und Sie können wieder nur daran denken, wie schade es ist, dass es bald vorbei ist?

    Machen Sie es sich zur Gewohnheit, darauf zu achten, was Sie mit Ihren Sinnen wahrnehmen: Was sie sehen, hören, spüren, schmecken und riechen. Auch Meditation kann helfen, die Umgebung aufmerksamer wahrzunehmen und die Gegenwart zu genießen.

und zu guter Letzt, um mehr Balance im Leben zu erreichen:

  • Setzen Sie Prioritäten!
    Überlegen Sie, was Ihnen und nicht nur Ihren Mitmenschen wichtig ist. Ihre eigenen Prioritäten sollten stets genügend Raum in Ihrem Leben einnehmen. Hinterfragen Sie bei Ihren alltäglichen Handlungen, wen Sie damit glücklich machen wollen. Wenn die Antwort kaum bis gar nicht Sie selbst sind, wird es Zeit, etwas zu ändern. Denken Sie daran, dass Sie auch nicht zwangsläufig alles selbst machen müssen. Einige Aufgaben können Sie getrost an andere delegieren.
  • Pflegen Sie Ihre Beziehungen!
    Halten Sie Kontakt! Soziale Netzwerke und Videoanrufe machen es einfacher denn je.
    Wichtig ist es auch, dass Sie sich um Ihre Liebsten kümmern, wie Sie es sich von ihnen wünschen. Gesunder Egoismus ist gut. Trotzdem sollten Sie auch für Ihre Mitmenschen da sein und Ihnen helfen, wenn sie es brauchen. Sie teilen sicher nicht nur die positiven Seiten Ihres Lebens mit Ihren Liebsten, sie stehen Ihnen auch in Krisensituationen bei. Umgekehrt sollte es selbstverständlich sein, dass Sie auch ein offenes Ohr für Ihre Familie und Freunde haben. Das sorgt für Balance in Ihren Beziehungen – und so auch für Balance im Leben.

Mein persönlicher Produkttipp, was die Balance im Leben unterstützen kann:

Unity Energie Personal Harmonizer

Hier ein Erfahrungsbericht von einer Kundin, die einen Unity Energie Personal Harmonizer, versilbert trägt:

„Ich bin in der Arbeit von negativ eingestellten Menschen umgeben. Mein größtes Problem war jedoch meine direkte Vorgesetzte. Ständig griff sie mich an. Mein Mann besorgte mir den versilberten Unity Energie Personal Harmonizer. Er meinte, dass der kleine Anhänger mich vor dieser Art von Benehmen schützen könnte. Ich habe ihn die letzten zwei Wochen in der Arbeit getragen. In dieser Zeit haben die meisten negativen Situationen, unter denen ich fast sechs Monate gelitten hatte, eine komplette Wendung zum Besseren bekommen. Der Leiter der Fließbandstaffel, einer der negativsten und lautesten Störenfriede, wurde versetzt. Aber, was viel wichtiger ist: Meine direkte Vorgesetzte macht mir das Leben nicht mehr zu Hölle. Sie kommt jetzt nur noch vorbei, wenn es wirklich nötig ist (anstatt zwanzig Mal am Tag). Dabei versucht sie, professionell zu sein, ohne den beleidigenden Unterton von früher in ihrer Stimme„.

Der Unity Energie Personal Harmonizer versilbert ist aus Kupfer, versilbert/24 Karat vergoldet im Wechsel (insgesamt 9 Lagen), außen silber, lackiert.

Lese-Tipp: Welcher Harmonizer passt zu mir?

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.