Maibaum

Besonders in Bayern, Baden-Württemberg und in unserem Nachbarland Österreich ist die feierliche  Tradition des Aufstellens eines Baumstammes – dem Maibaum – auf dem Dorf-/Stadtplatz üblich. Dieser spezielle Brauch wird mit einem damit verbundenen Dorf-/Stadtfest alle vier Jahre am 01. Mai gebührend gefeiert.

Wie schaut dieser Maibaum bei uns in Oberbayern aus? Natürlich typisch weiß-blau gestrichen bis zum Wipfel wie unser wunderschönes bayerisches Himmelsblau. Es findet ein Wettstreit um den höchsten und prachtvollsten Maibaum statt. Die Farbraute weiß-blau sollte analog dem bayerischen Original der Raute von rechts unten nach links oben laufen. In den Gemeinden des Oberlandes wird dies unterschiedlich gehandhabt.

In meiner Heimat Miesbach im bayerischen Oberland wird der weiß-blaue Stamm mit den Zunftzeichen der Handwerkerschaft aus der Region kunstvoll gestaltet. Diese Maibaum-Tafeln stellen nicht nur das Handwerk, sondern auch Figuren der Trachtler dar. Der altehrwürdige Maibaum in meiner Heimatstadt Miesbach hat insgesamt 14 Zunfttafeln.

Ein Ritual ist aber im gesamten Oberland einheitlich: der spannende Wettbewerb unter den Burschengemeinschaften der Nachbargemeinden. Nach alter Sitte darf der Maibaum „gestohlen“ werden. Trotz Bewachung durch die Gemeindebevölkerung kommt dies häufig vor. Bei den feuchtfröhlichen Rückgabeverhandlungen werden große Mengen Bier als Auslöse ausgehandelt. Wie von der Bürgermeisterin berichtet, wurde er tatsächlich einmal kurz nachdem er eingelagert wurde, gestohlen. Doch sechs weitere Versuche wurden rechtzeitig verhindert.

Noch eines ist beachtenswert: Der Maibaum, dieses Jahr 25 m hoch,  wird mit Manneskraft per Hand aufgestellt. Dieses Jahr hat es fast vier Stunden gedauert. Das muss natürlich belohnt werden.

Ich habe mich gefreut, dass ich dieses mal zu diesem traditionellem Fest wieder in Miesbach dabei sein konnte. Am 01. Mai trafen sich Familienmitglieder, Freunde und Bekannte, um bei Blasmusik, Tanz, Speis und Trank schön mitzufeiern.

Welche Traditionen werden in Ihrer Heimatstadt gefeiert? Ich liebe diese alten Traditionen. Übrigens, Miesbach hat vor ein paar Jahren 900 Jähriges gefeiert.

Kommen Sie zu unserem Workshop im Oktober und lernen diese schöne urige bayerische Stadt und die herrliche Umgebung kennen. Es lohnt sich. Bei dieser Gelegenheit können Sie unseren Maibaum selbst bewundern.

Please share your comments

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.